Lokäschens

Hier isset!

Recklinghausen-Hochlarmark. Am Fuß von die größte  Haldenlandschaft im Revier findesse meine Lokäschens.

Et gibt verschiedene Siedlungsformen in den Stadtteil. Dat isset, wat ihn so intressant macht.

Da gibtet zum Beispiel die alte Kollenie, die olle Püttrologen-Siedlung für die Zeche Recklinghausen I, diese dammals auch „Klärchen“ genannt haben.

Dann gibtat die typischen Fuffziger-Jahre Häuser am Senghorst und die Kollenie vonne Neue Heimat rund umme Thomas- und um die Leopoldstraße, die se nachen Kriech für die Massen an Neuberchleute hochgezogen haben, die von überall für zum malochen nachen Revier gekommen sind.

Dann is da noch dat gemischte Viertel umme Piuskirche mit den Hackenbruch und die Auguststraße, wo et alte Bauernhöfe, Nissenhütten und neue Siedlungshäuser gab (und gibt) und wo ich als Kind inne Augustschule war.

Dat Berliner Viertel mit seine Wohnsilos und die iepschigen Siedlungshäuskes ausse 60er wollnwe auch ma nicht vergessen.

Klar, dat man auch an die  Geschäftszeilen anne Hochlarmarkstraße denken muss, wo man dann zum Südbannof kommt.

Tja, und ich selbst wohn inne Dreiecksiedlung.

Dreiecksiedlung
Die Zeche Recklinghausen II mit die Dreiecksiedlung so ungefähr am Ende vonne 1960er bis Anfang vonne 1970er. – Fotto: Stadtarchiv Recklinghausen

Dat is ne alte Zechensiedlung, diese so um 1901 rum füre Zeche Recklinghausen II als Gartenstadt aufgebaut ham. Kuckse aufem Fotto da oben. Da siehsse die Zeche mit die Siedlung so ungefähr Mitte bis Ende vonne 60er oder am Anfang vonne 70er Jahre.

Janee, dammals, wie die gebaut worden is, war die noch nich alt, sondern neu und füre damalige Zeit top ausgestattet und inne bevorzuchte Lage. Eima übere Straße, und Du wars anne Maloche. Alt isse heute, die Siedlung, dafür aber auch schön ruhich. Und mein Häusken, wat ich da hab, dat hat auch ein schön großen Garten nach Westen raus. Und mit ein paar Schritte bin ich aufe Halde und kann schön über mein Revier kucken.

Kuck ma aufe Kaate. Da kannze schön die Dreiecksiedlung und die Haldenlandschaft sehen. Eimfach hier aufem Kaaten-Bildken klicken:

Karte

Wenne alte Fottos aus Hochlarmark kucken willz, musse ma aufen Knopp „Alte Fottos“ klicken.

alteFottos

 

Weiterführende Links

Allgemeines über Hochlarmark in der Wikipedia

Halde Hoheward in der Wikipedia 

Projekt Soziale Stadt – Hochlarmark

Fritz-Husemann-Haus — Kulturzentrum in Hochlarmark

Storris aussen Revier